Anfrage zur Schließung der "Mini"-Grundschulen

 Im Landkreis müssen offenbar in Zukunft mehrere kleine Grundschulen geschlossen werden. Das geht nach dpa-Informationen aus einer Anfrage der SPD an die Landesregierung hervor. (Bericht der Tagespost) Demnach sind vor allem die Kreise Hameln-Pyrmont, Lüchow-Dannenberg und Emsland betroffen. Insgesamt gibt es 67 so genannte Mini-Grundschulen. Das Land will die betroffenen Kommunen im Umgang mit diesem Problem beraten.

Anfrage der Kreistagsfraktion von Bündnis 90 / Die Grünen:

1. Welche Schulen sind betroffen? 

2. Seit wann weiß die Kreisverwaltung von diesen Plänen?

3. Wie will sie mit dieser Vorgabe aus Hannover umgehen?

Wir bitten darum, dass diese Anfrage uns zeitnah beantwortet wird.

28.02.2012

Rahmenabkommen Lernplattform

Antrag
Die Verwaltung wird beauftragt, ein Rahmenabkommen mit einer Lernplattform (wie z.B. Iserv) zu prüfen und gegebenenfalls vorzubereiten. Dieses Rahmenabkommen soll den Gemeinden Entscheidungshilfe und einen erleichterten und vergünstigten Zugang geben, eine Übernahme der Kosten in den jeweiligen Schulen durch den Landkreis erfolgt nicht.
Begründung
Nach der begrüßenswerten Förderung der Whiteboards und der steigenden Teilnahme am Projekt "Mobiles Lernen" wird sich die Zahl der PCs in den Schulen weiter erhöhen. Gefordert sind hier vor allem die Lehrkräfte an unseren Schulen. Daher hat der Landkreis die reine Investition mit einer verbindlichen Fortbildungsregelung in den Schulen verbunden.
Ein wesentlicher Bestandteil der unterrichtlichen Arbeit ist das Vorhandensein einer pädagogischen Plattform wie z.B. Iserv. Diese stellt das Grundgerüst dar, auf dem die Schülerinnen und Schüler arbeiten: Dateiaustausch, Verbindung zwischen Hausaufgabe und Schulunterricht, Kommunikation zwischen den verschiedenen Gruppen an der Schule und nicht zuletzt ein Schutz vor Internetmissbrauch.
Eine flächendeckende gemeinsame Plattform hätte verschiedene Vorteile:
Schul- und Schulformwechsel: Erleichterung, da bekannte Unterrichtsprinzipien fortbestehen,
Evtl. Senkung der Kosten durch ein umfassendes Abkommen
Fortbildung: Die Fortbildung der Lehrkräfte würde wesentlich effektiver als beim Fortbestehen mehrerer unterschiedlicher Plattformen
Entscheidungshilfe: Gemeinden sind vor Fehlinvestitionen geschützt, weil man ein als zuverlässig erkanntes System eingeführt hat.
Eine weitere Begründung und Erläuterung kann in der Sitzung des Schulausschusses erfolgen.

URL:http://kreistagsfraktion-gruene-emsland.de/antraege-und-anfragen/schule/